Anjela Sluyter

Yoga habe ich 2005 eher zufällig für mich entdeckt.

Damals habe ich noch als Sozialpädagogin in der Jugendhilfe gearbeitet und bin zum Ausgleich ins Fitnessstudio gegangen. Dort habe ich meinen ersten Yogakurs besucht. Anfangs hat mir schon die reine Bewegung gutgetan, alle neuen Eindrucke haben meine volle Konzentration gefordert. Die Shavasanaerfahrungen haben mich abgeholt, geerdet, mir dabei geholfen, loszulassen, einfach sein zu dürfen * just be*

Mittlerweile habe ich zwei Töchter (12 und 14). Als Mutter habe ich die letzten Jahre im offenen Ganztag gearbeitet.

Die Arbeit hat mir Freude bereitet, gleichzeitig war ich erschrocken, welchem (Freizeit)- Stress die jungen Menschen schon ausgeliefert sind.

Leider leben wir in einer Zeit, in der die Kinder auch eine 40 Stunden- Woche haben, Schule, Betreuung, Nachhilfe, Hobbies usw.

Deshalb war es mir ein großes Anliegen. für die Kinder einen Raum zu schaffen, in dem sie einfach mal *sein* können, ohne „ abliefern“ zu müssen. Ein Ort, an dem sie sowohl einen achtsamen Umgang mit sich als auch mit ihrer Umgebung und Mitmenschen entwickeln.

2016 Ich habe meine Ausbildung als Kinderyogalehrerin bei der Kinderyogaakademie gemacht

Seitdem übe ich Yoga mit Kindern, mit Leidenschaft und Freude. Kinder werden größer, Bedürfnisse ändern sich. Dies wollte ich gerne auch in meinen Stunden berücksichtigen.

Deshalb habe ich Anfang 2019 eine Fortbildung für Yoga mit Jugendlichen gemacht, um möglicherweise eine Brücke zu bauen zwischen Kinder- und „Erwachsenenyoga.“

Und damit die Brücke nicht nur in der Theorie endet, habe ich im Mai 2019 bei Greenyogainternational auf Mallorca eine 200er Yogalehrerausbildung (YAC) mit dem Schwerpunkt Vinyasa gemacht, da es mir sehr viel Freude bereitet, in abwechslungsreichen Flows meine Bewegung auf meinen Atem abzustimmen , ganz präsent bei mir zu sein.

Du bist herzlich eingeladen, Deinen Flow auf der Matte zu erleben. Ich freue mich auf Dich.